Der Vorstand

Der Allgemeine Budo- und Kampfsportverein Berlin ist ein eingetragener Verein, der sich verpflichtet hat gemeinnützig tätig zu sein. Das bedeutet, dass der Verein nicht gewinnorientier arbeitet, sondern auch nur das von seinen Mitgliedern verlangt, was er benötigt, um den Vereinszweck zu erfüllen. Als solchen hat sich der ABK Berlin e.V. die Pflege des Budo- und Kampfsportes, das öffentliche Vertreten dieses Interesse und die sportliche Förderung Jugendlicher in der Satzung festgelegt. (Genaueres dazu in unserer Satzung.)

Alle Verorstandstätigkeiten werden vom gewählten Vorstand ehrenamtlich, das heißt unentgeltlich, erledigt. Dazu finden alle zwei Jahre Wahlen statt, bei denen alle Mitglieder des Vereins, bzw. bei Jugendlichen deren gesetzliche Vertreter, ihre Vorstandsmitglieder wählen können.

Die letzten Wahlen fanden am 6. März 2016 statt:


Der Vorstand

1. Vorsitzender:



Robin Lieb, 1. Dan Ju-Jutsu

 

2. Vorsitzender:


Anna-Marie Müller, 4. Kyu Ju-Jutsu

 

Jugend- und Sportwart:


Jacob Andreas, 5. Kyu


 

Kassenwart:


Thimo Kotschate, 1. Kyu

 

Kassenprüfer:

Walter Dahms